Garagenbodenbeschichtung aus Epoxidharz

-widerstandsfähig - langlebig -pflegeleicht

Eine Garagenbodenbeschichtung mit Epoxidharz schafft eine saubere und glatte Oberfläche und bietet somit Schutz für die Betonunterlage. Als Garagenbodenbeschichtung wird das Harz zur Oberflächenversiegelung, zur Reparatur von Rissen oder Kratzern verwendet. Bei größeren Löchern oder Rissen macht es Jedoch mehr Sinn, eine Ausgleichsmasse zu verwenden, die in diesem Fall vom Preis günstiger ausfällt.

Sind Sie Ihren langweiligen Garagenboden leid?

Farben sorgen für eine freundlichere Optik. Epoxidwelt führt im Standardsortiment 18 RAL Farbtöne und bietet seinen Kunden gegen Preisdifferenz auch die Möglichkeit von Sonderfarben an. Damit ist es leicht, das Erscheinungsbild einer tristen Garage in ein optisch ansprechendes Objekt zu verwandeln

Bei Epoxidharz, einem duroplastischem Kunststoff, handelt es sich um einen Stoff, der nachdem er ausgehärtet ist, seine Form nicht mehr verändert. Es ist eine widerstandsfähige, chemische Verbindung, die besonders auch bei der Garagenbodenbeschichtung, Kellerbodenbeschichtung usw. Verwendung findet.

Epoxidharze werden auch in der Industrie in verschiedenen Bereichen eingesetzt, doch vor allem findet es Verwendung in der Laminierung von Bodenoberflächen, als Bodenbeschichtung oder als Bindemittel für Steinflächen. Schmutz, Sand oder Staub setzen sich nicht mehr zwischen Fugen ab und können sich nicht mehr unter der Oberfläche ansammeln. Eine Bodenbeschichtung aus dem Epoxidharz verhindert zudem Wasserschäden.

In der Winterzeit mit Schnee und Matsch stellt eine Garagenbodenbeschichtung bezüglich der Reinigung einen großen Vorteil dar, da kein Wasser und keine Feuchtigkeit mehr in den Boden eindringen können.


Ist der Estrich fachgerecht vorbereitet, die Basis abgeschliffen, gereinigt, getrocknet und grundiert, kann das Harz wie gewünscht und in der gewählten Farbe aufgetragen werden. Um eine Rutschhemmung zu erzielen, besteht die Möglichkeit, Glasperlen oder Quarzsand zu verwenden. Auch die Verwendung von Dekochips ist möglich.

Ein Epoxidharz-Belag für die Garagenbodenbeschichtung

Bei einer Garage handelt es sich zwar nur um ein Nebengebäude und um einen Nutzraum, doch vielleicht wünschen Sie sich trotzdem einen optisch attraktiven Boden mit einer schönen Bodenbeschichtung. Der Boden der meisten Garagen besteht aus kahlem, grauem Beton. Der Bodenbelag weist sehr oft vollständig oder zum Teil Risse auf.

Ein Betonboden hat einen Nachteil - man sieht die Zeit an ihm nagen, er kann fleckig werden und eine Reinigung gestaltet sich meistens sehr mühsam. Je älter der Boden wird, kann es auch zu einer Versandung kommen. Zu diesem Zeitpunkt ist es spätestens so weit, um über eine Erneuerung oder Veränderung nachzudenken.

Natürlich könnte man bereits im Vorfeld einen anderen Boden für die Garage wählen, weil Beton (optisch und aus Gründen der Pflege) nicht so ansprechend wirkt. Doch es gilt, über die Eigenschaften eines Garagenbodens eingehend nachzudenken, wenn man sich dafür entscheidet. Denn der Boden darf keinen Abrieb haben und muss rutschfest sein. Ein Fahrzeug muss schnell zum Stehen kommen, der Boden soll zwingend Hitze durch die Reifen vertragen können und darf sich dadurch nicht abnutzen. Rutschfestigkeit ist ebenfalls immens wichtig, damit Sie beim Laufen nicht ausrutschen.

Ein Garagenboden aus Beton wirkt natürlich nicht sehr schön und die Gefahr von Rissen, Brüchen oder Flecken über die Jahre ist nicht von der Hand zu weisen. Betonboden ist anfällig, wegen der mangelnden Dichte auch bei Feuchtigkeit. Mit Epoxidharz schützen Sie Ihren Betonboden vor unliebsamen Überraschungen. Eine Garagenbodenbeschichtung schafft Abhilfe.


Die Garagenbodenbeschichtung mit Epoxidharz zeigt hervorragende Eigenschaften. Sie ist vollständig hitzebeständig und wasserdicht. Im Bereich Betonbeschichtung bietet Ihnen Epoxidwelt zwei Varianten für Innenräume an. Die Produkte VLB-50B Basic und die VLB-50D Design sind farbige 2-Komponenten Verlaufsbeschichtungen. Sie sind in vielen RAL-Farbtönen lieferbar. Die Rollbeschichtungen EWB-83B Basic und EWB-83D Design als Bodenbeschichtung zum Aufrollen, erhalten Sie ebenfalls in einer großen Anzahl von verschiedenen RAL-Farben. Jedes Produkt ist eine farbige 2-Komponenten Bodenbeschichtung und ein neues Qualitätsprodukt der deutschen Bauchemie.

Garagenbodenbeschichtung leicht gemacht

Um eine Garagenbodenbeschichtung aufzutragen, benötigt Ihr Boden eine Überprüfung auf Schäden. Nach einer Festigkeitsprüfung erfolgt ein Klopftest des Bodens an den Stellen, die beschädigt sind. Auch durch eine Kratz- oder Ritzprüfung wird ersichtlich, ob der Boden intakt ist oder ob er Beschädigungen aufweist. Bei großflächigen Beschädigungen muss der Beton vollständig erneuert werden.

Schmutz, der fest und hartnäckig bleibt, muss vom gesamten Betonboden abgekratzt werden. Alle losen Teile, Staubreste und Partikel, die abgetragen wurden, sind zu entfernen und abzusaugen, Ölflecken müssen entfernt werden. Der Boden, der beschichtet werden soll, muss nicht nur frei von Sand, Staub, Fett, sich lösenden Stücken und von Rissen sein. Beschädigungen größerer Art bedürfen davor einer Ausbesserung. Wenn der Boden immer noch Schmutzspuren aufweist, kann mithilfe einer Bürste oder eines Schrubbers mit speziellen Reinigern für Betonböden nachgearbeitet werden. Wenn der Garagenboden nicht sauber ist und dazu noch große Schäden zeigt, kann die Epoxidharz-Bodenbeschichtung nicht haften. Ein Boden muss vor der Garagenbodenbeschichtung komplett austrocknen. Er darf keine Feuchtigkeit mehr enthalten. Sollte ein frischer Betonboden verlegt worden sein, ist erst nach Ablauf von 5 Wochen an die Verarbeitung von Epoxidharz zu denken.

Was Sie zur Verarbeitung benötigen:

Epoxidwelt bietet Ihnen zwei hochwertige Produkte für die Grundierung an. Ein Boden kann zwar beschichtet werden, ohne den Untergrund zu grundieren, aber er könnte brechen. Wir empfehlen den Boden zu grundieren, um eine höhere Festigkeit zu erzielen. Hierfür kann Epoxidwelt eine Tiefengrundierung anbieten. Auch bereits versiegelte Böden benötigen eine universelle Grundierung, die im Sortiment von Epoxidwelt zu finden ist. Sobald die Grundierung 10 bis 12 Stunden getrocknet ist, kann mit der Garagenbodenbeschichtung begonnen werden. Vorgeschriebene Trockenzeiten, die eingehalten werden müssen, gewährleisten anschließend, dass die Epoxidharz-Bodenbeschichtung vollkommen austrocknen kann. Der Boden wird am Ende vollständig wasserdicht sein. Nach Auftragen der letzten Schicht beträgt die Trocknungszeit vom Bodenbelag ca. acht bis zehn Stunden und gilt danach als trittfest und ist nach 7 Tagen chemisch komplett ausgehärtet.

Eine vollständige Anleitung zur Epoxidharz-Bodenbeschichtung finden Sie bei Epoxidwelt im Ratgeber.

>>Hier klicken<<

Garagenboden-beschichtung mit Farbchips

Der Raum einer Garage ist zwar kein Wohnraum, doch ist es möglich, die Atmosphäre mit der langweiligen, grauen Betonfarbe auch dort angenehmer und einzigartiger erscheinen zu lassen. Wer es farbig mag, kann durch Farbchips die Garage bunter gestalten. Sie werden sofort nach dem Beschichten auf die letzte Schicht aufgebracht und bleiben dadurch gleich haften. Wenn Sie sich für Farbchips entschieden haben, sollten Sie daran denken, dass die Chips nach dem Trocknen scharfkantig werden. Wird der Boden danach nicht mehr versiegelt, brechen die Kanten der Farbchips und der Effekt den Sie damit erzeugen wollten, kann dadurch etwas verloren gehen. Sobald die letzte Schicht der Garagenbodenbeschichtung aufgetragen wurde, können die Chips gleichmäßig auf die gesamte Bodenbeschichtung gestreut werden, dadurch entsteht der Effekt. Werden sie in Mustern gestreut, entsteht wieder ein völlig anderes, abstraktes Bild.

Versiegelung nach der Garagenbodenbeschichtung auftragen


Nach dem Verteilen der Farbchips auf die letzte Bodenbeschichtung soll eine transparente Versiegelung des Produktes aufgetragen werden, um scharfe Kanten zu verhindern, die brechen können. Die richtige Bodenversiegelung finden Sie, neben allen anderen Produkten für die Garagenbodenbeschichtung bei Epoxidwelt. 

Versiegelung für Ihre Bodenbeschichtung

Aushärtung der Garagenbodenbeschichtung


Für eine Garagenbodenbeschichtung braucht es etwas Geduld, um den Aufwand, der betrieben wurde, nicht wieder zu zerstören. Am Ende zahlt sich Ungeduld nicht aus. Der Boden ist zwar unter der optimalen Temperatur (20 Grad Celsius) zwischen einem bis zu zwei Tagen begehbar, doch es gilt, weitere sieben Tage abzuwarten, bis die frische Garagenbodenbeschichtung auch ohne Schäden mit dem Fahrzeug befahrbar ist. Es passiert sonst, dass durch das Gewicht des Fahrzeuges Druckstellen und Dellen entstehen. Wenn Sie diese Wartezeit einhalten, werden Sie viel Freude mit Ihrem neuen Boden haben, der nach der Beschichtung vor Schmutz, Öl und Streusalz geschützt ist.

Garagenbodenbeschichtung von Epoxidwelt


Die versiegelte Garagenbodenbeschichtung mit Epoxidharz erzeugt ein hochwertiges Erscheinungsbild, sieht attraktiv und ordentlich aus. Vor allem die einfache Pflege und das angenehme Laufgefühl werten den Boden auf, was auch die Nutzbedingungen des Raumes eindeutig verbessert.

Die nahtlose Verlegung ist der große Pluspunkt dieser Beschichtung. Große Flächen, die chemischen und mechanischen Belastungen Stand halten müssen, eignen sich ideal dafür. Epoxidharze sind eine robuste und attraktive Lösung für eine Beschichtung von Böden in Garagen oder für Industrieböden. Dabei spielt die Größe der Fläche überhaupt keine Rolle. Auch wenn die Stärke des Aufbaus oft gering ist, wird der Boden völlig flüssigkeitsdicht. Die Garagenbodenbeschichtung verhindert, dass die Weichmacher, die in Fahrzeugreifen enthalten sind, den Beton angreifen. Das ist überaus wichtig. Umgekehrt wird der Fall abgewendet, dass der Beton die Reifen des Fahrzeugs angreift. Das kann aufgrund seiner Zusammensetzung, die auch chemischer Art ist, passieren. Zudem wird durch eine Garagenbodenbeschichtung der Betonboden vor Streusalz, Öl und anderen Schadstoffen geschützt.

Der Boden ist danach mit dem Auto befahrbar, selbst schwere Maschinen oder Gabelstapler stellen auf einem Industrieboden kein Problem mehr dar. Nicht nur für die Garagenbodenbeschichtung, auch für industrielle und handwerkliche Bodenflächen, Labore oder Lagerhallen sind Epoxidharze besonders geeignet. Sie machen die Oberfläche resistent gegen Chemikalien und Staub. Um den Boden einer Garage, Industrie- oder Lagerhalle wasser- und schlagfest zu machen, reichen wirklich wenige Millimeter Beschichtung aus, um ihn zu versiegeln. Auch wenn die Verarbeitung wegen der Aushärtung einige Zeit braucht, ist der Boden danach unverwüstlich, vollkommen belastbar und leicht zu reinigen. Der Beweis dafür ist, dass eine solche Beschichtung nach dem Aushärten nur noch durch mechanisches Abschleifen entfernt werden kann.

Die Vorteile einer Garagenbodenbeschichtung:

  • Der Boden ist frei von Verschleiß.
  • Der Belag ist dekontaminierbar.
  • Die Bodenbeschichtung zeigt chemische Resistenz.
  • Der Boden hat keinen Abrieb.
  • Die Beschichtung ist absolut wasserdicht.
  • Der Boden ist staubfrei.
  • Die Beschichtung des Garagenbodens klebt nicht.
  • Die Beschichtung ist nach der Aushärtung schlagfest.
  • Die Fläche ist nach der Beschichtung leicht zu reinigen.
  • Der Boden bleibt langlebig und robust.
  • Das Produkt ist leicht und einfach aufzutragen.

Ein unbehandelter Garagenboden aus Beton kann Feuchtigkeit schnell aufnehmen und verschmutzt schnell. Durch Feuchtigkeit in der Bausubstanz, die über den Beton in die Mauern eines Gebäudes gelangen kann, ist es möglich das restliche Gemäuer zu schädigen. Das kann auch gesundheitliche Schäden bei den Bewohnern hervorrufen. Eine Beschichtung aus Epoxidharz versiegelt den Betonboden perfekt und bleibt viele Jahre schön.

Nicht nur für gewerbliche Bereiche ist ein Bodenbelag mit Epoxidharzbeschichtung ein großer Gewinn. Auch Privaträume oder Nutzräume wie Keller, Waschküchen oder Garagen können natürlich mit diesen Systemen beschichtet werden. Vermischt mit Farbpchips erhalten Sie einen stylishen und unverwüstlichen Bodenbelag, der vollkommen wasserdicht ist.

Bei Epoxidwelt werden Sie rund um die Garagenbodenbeschichtung mit Epoxidharzen ausführlich und fachmännisch beraten.

Epoxidwelt

Hülchrather Str. 9

41466 Neuss

info@epoxidwelt.de

www.epoxidwelt.de