RELI-FLOOR-POX STRUKTURBELAG+

267,99 €

(1 kg = 22,33 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Nicht auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Tag(e)

Beschreibung

RELI-FLOOR-POX STRUKTURBELAG+

Lösemittelfreie, pigmentierte, strukturierte 2K Epoxidharz-Beschichtung, AgBB geprüft

Lösemittelfreies, farbiges, thixotropes, speziell eingestelltes 2K-EP-Harz. Kann als Versiegelungs- und Anstrichmaterial eingesetzt werden, wobei eine Noppenstruktur stehen bleibt. Das Produkt erfüllt die Anforderungsprüfungen der AgBB für den Einsatz in Innenräumen. Das Produkt ist auch im Dauernassbereich einsetzbar und ergibt rutschsichere Beschichtungen nach Anforderung der jeweiligen Berufsgenossenschaft bis Rutschsicherheitsklasse R10.

  • Beschichtung für industrielle und gewerbliche Objekte
  • Noppenstruktur bleibt erhalten
  • hervorragende chemische und mechanische Beständigkeiten
  • für innen


Packungsgrößen

12kg


Hier der Link zum Sicherheitsdatenblatt => hier klicken

Hier der Link zum technischen Datenblatt => hier klicken


Aushärtung

(volle mechanische Belastbarkeit bei 50% rel. LF)

 3 Tage bei +30°C 7 Tage bei +20°C 10 Tage bei +10°C


Verarbeitungstemperatur

Nicht unter +10°C bzw. +30°C verarbeiten

Die Material-, Luft- und Bodentemperaturen sind zu messen und müssen sich während der gesamten Verlegungs- und Aushärtungszeit zwischen 10°C und 30°C befinden. Des Weiteren ist darauf zu achten, dass sich die Untergrundtemperatur 3°C oberhalb der Taupunkttemperatur befindet. Die relative Luftfeuchtigkeit darf 80% nicht übersteigen. Die Applikation sollte bei konstanter oder fallender Temperatur erfolgen, um Blasenbildung durch Ausdehnung von Luft im Untergrund zu vermeiden. Auf gute Durchlüftung nach der Applikation und während der Erhärtung ist zu achten. Die Fläche muss während der gesamten Erhärtungsphase vor dem direkten Kontakt mit Wasser geschützt sein.


Verarbeitungszeiten

27 – 32 Minuten (30°C)

55 – 65 Minuten (20°C)

90 – 120 Minuten (10°C)


Überarbeitungszeiten

(20°C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit)

min. 6 – 10 Stunden, max. 12 Stunden bei +30°C

min. 12 – 16 Stunden, max. 24 Stunden bei +20°C

min. 16 – 24 Stunden, max. 48 Stunden bei +10°C


Innerhalb der Überarbeitungszeit kann die Beschichtungsmasse direkt auf die Grundierung aufgebracht werden. Wird der Überarbeitungszeitraum überschritten, muss die grundierte Fläche entweder im frischen Zustand mit feuergetrocknetem Quarzsand abgestreut (rutschsichere Versiegelungen) oder nach Aushärtung durch Schleifen etc. für einen weiteren Auftrag vorbereitet werden.