SG 40A Epoxidharz

ab 23,95 €

(1 kg = 59,88 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 01. Mrz Tag(e)

Beschreibung

Epoxi-System SG 40A


Das Epoxi-System SG 40A ist eine ungefüllte, mittelviskose 2-Komponenten Kombination von Harz und Härter mit mittlerer Verarbeitungszeit.

Bestens geeignet für Meer- /Süsswasseraquarien, Terrarien als auch Aquarien.


Eigenschaften und Einsatzgebiet:

Versiegelt Metall, Holz, Kunststoffe, mineralische Untergründe
Bildet klare klebfreie Oberfläche
Mittlere Verarbeitungszeit

Gute mechanische Eigenschaften Hohe Schlagfestigkeit

Oberflächenschutz, Wassersperrschicht Geeignet für Meerwasseraquarien

Die versiegelten Oberflächen sind schlag-, kratz- und bissfest. Es entsteht eine wasserundurchlässige Sperrschicht,
welche leicht gereinigt und desinfiziert werden kann.

Ein Einnisten von Bakterien und Krankheitserregern in den Untergrund wird verhindert.


Verarbeitungsdaten:

Mischungsverhältnis (Gewichtsanteile) Mischungsverhältnis (Volumenanteile)

100 Teile Harz / 60 Teile Härter 100 Teile Harz / 70 Teile Härter

Mischungsviskosität

mittelviskos / zähflüssig

Topfzeit (Verarbeitungszeit) 20°C

45 min (100 g)

Klebfrei

48 h (20°C)

Endfest

7 Tage (20°C)

Verarbeitungstemperatur (optimal)

18 °C – 25 °C


Epoxidharze im Aquarien- und Terrarienbau


Epoxidharz wird zum Erstellen von Formteilen oder Versiegeln von Oberflächen auch im

Terrarien- und Aquarienbau eingesetzt. Das ausgehärtete Material ist im Gegensatz zu den

zwei Rohkomponenten physiologisch völlig unbedenklich, da ein Kunststoff mit neuen

Eigenschaften entsteht. Daher enthalten unsere Basis-Systeme im Gegensatz zu den gängigen

handelsüblichen Laminierharzen keine ausdünstenden Lösungsmittel und keine schädlichen

Additive. Zahlreiche Laborversuche bestätigen die hohe UV-Beständigkeit und Resistenz

auch gegenüber tierischen Exkrementen. Die versiegelten Oberflächen sind schlag-, kratz und

bissfest. Es entsteht eine wasserundurchlässige Sperrschicht, welche leicht gereinigt und

desinfiziert werden kann. Ein Einnisten von Bakterien und Krankheitserregern in den

Untergrund wird verhindert.

Die jeweiligen Füllstoffe zur Eigenschaftsveränderung kann der Anwender selber zusetzen.

So können durch Zugabe von Farbpigmenten Erd- oder Sandfarben nachgebildet werden.

Weiterhin ist es möglich während der Aushärtung durch Aufstreuen von Sand oder kleinen

Steinen mineralische Oberflächen zu imitieren. Durch Einrühren von Baumwollflocken lässt

sich das Material zu einer Paste verdicken, welche in der Gestaltung von unregelmäßigen

Oberflächen Anwendung findet.

Unsere Systeme unterscheiden sich in der Konsistenz; so gibt es für poröse Untergründe, wie

offenporiges Holz, dünnflüssige Systeme mit sehr guten Durchdringungseigenschaften.

Styropor / Styrodur und andere Kunststoffe werden nicht angegriffen.


Unbedenklichkeitserklärung


Unsere Systeme für den Terrarien- / Aquarienbereich sind nach dem Grundsatz ausgesucht:

„Was dem Epoxidharzsystem nicht zugesetzt ist, kann auch nicht an die Umgebung abgegeben werden"


Die Rohstoffe der für den Terrarien- und Aquarienbereich empfohlene System basieret daher nur auf

Inhaltsstoffen, welche durch Langzeittests auf Eignung geprüft wurde.

Das Gießharz SG 40A ist daher bei Einhaltung der Verarbeitungshinweise nach Aushärtung als physiologisch

unbedenklich einzustufen. Wir vertreiben unsere Systeme für den Terrarien- und Aquarienbereich

seit Jahren ohne Änderung der Rezeptur. Bei der Entwicklung des Systems war es uns wichtig, nur Rohstoffe zur verwenden, welche in der Liste der Positivliste (Leitlinie Trinkwasser-Beschichtung) verzeichnet waren.


Inhalt

0,4 Kg

0,8 Kg

1,6 Kg

4,0 Kg

12,8 Kg